Swiss Meringue Buttercreme
Von | April 27, 2016

Perfekt geeignet für Fondant Torten!

Menge ist ausreichend zum füllen und einstreichen einer 26 cm Ø Torte.

Zutaten:

4 Eiweiß

300 g Zucker

1 TL Vanilleextrakt

400 g Butter, weich

 

Eiweiß mit dem Zucker über dem Wasserbad unter ständigem rühren erhitzten. (Sonst setzt sich das Eiweiß am Schüsselrand ab und stockt!)

Die Zuckerkristalle sollten sich vollständig aufgelöst haben. (Probe: Eiweiß Masse zwischen Daumen und Zeigefinger reiben.)

Masse in eine saubere Schüssel ohne Fettrückstände geben. (Gleiches gilt auch für den Rührbesen.) Aufschlagen bis die Baiser Masse ganz abgekühlt (!!!) ist und feste Spitzen stehen bleiben.
Die weiche Butter stückweise dazu gegeben und so lange schlagen lassen bis eine glatte Masse entsteht.

Sie ist nun bereit zum füllen, einstreichen oder aufspritzen

 

Hinweis:

  • Haltbarkeit: ungekühlt ca. 3 Tage haltbar, im Kühlschrank ca. 2 Wochen, eingefroren ca. 2 Monate
  • Geschmack: Buttercreme schmeckt am besten wenn sie Raumtemperatur hat. Die Torte / Cupcakes oa. sollte daher 1-2 Stunden vor dem Servieren aus dem Kühlschrank genommen werden und bei Zimmertemperatur gelagert werden.
  • Aromatisieren der Buttercreme: (in die fertige Buttercreme einrühren, sie sollte Raumtemperatur haben)

    • Marmelade
    • flüssige Schokolade, kalt (ist die Buttercreme zu kalt kann es sein, dass die Schokolade anzieht und ausflockt und so keine gleichmäßige Schoko Buttercreme entsteht!)
    • Erdnussbutter
    • Fruchtpüree (Konsistenz bei der Zugabe beobachten! Daher nach und nach hinzugeben)
    • Nutella
  • Einfärben mit Pastenfarbe (ggf. verändern flüssige Farben die Konsistenz der Buttercreme)

 

SOS

  • Buttercreme grisselig: Schüssel in ein wenig warmes Wasser halten damit die Butter wieder weicher wird. Gründlich verrühren, dann sollte sich alles wieder gut verbunden haben.
  • Eiweiß schlägt sich nicht auf:
    • 1. sehr frische Eier verwenden
    • 2. Schüssel und Rührbesen müssen sauber und fettfrei sein (Tipp: Essig auf ein Küchenpapier geben und Utensilien damit abwischen!)
Hochzeitsspecial No. 10 – Nusstorte mit Kaffee-Buttercreme
Von | August 6, 2015

Nusstorte mit KaffeButtercreme

Lange Hochzeitstorten-Abstinenz, doch jetzt gehen wir in den Endspurt! Noch vier Teile unseres Hochzeitsspecials! Inzwischen haben wir noch eine Hochzeitstorte gebacken und eine weitere ist in Planung, aber das ignorieren wir jetzt. Immerhin sind wir kein Hochzeitstorten-Blog. (mehr …)

Deutsche Buttercreme
Von | Januar 31, 2015

_DSC5732
Buttercreme macht aus Törtchen und Kuchen cremige Träume. Die Deutsche Buttercreme liegt nicht so schwer im Magen wie ihre verwandten Arten und ist super einfach zu machen, was sie auch so beliebt macht.

Zutaten:

500 ml Milch

120 g Zucker

3 Eigelb

40 g Stärke

Optional noch Mark einer Vanilleschote oder Vanilleextrakt

300 g Butter, weich

°

Und so geht’s:

Zuckermenge halbieren und die eine Hälfte zur Stärke hinzu geben (um Klümbchenbildung zu vermeiden) und die andere zu der Milch.

Zu der Stärke die Eigelbe und außerdem einen Schluck Milch hinzugeben und gut verrühren.

Zu der Milch die Vanilleschote oder das Vanilleextrakt geben. Wenn ihr Vanilleschoten verwendet schneidet sie auf, kratzt das Mark heraus und gebt dieses zusammen mit der Schote in die Milch.

Um nicht zu viel Flüssigkeit zu verlieren, solltet ihr die Milch möglichst schnell erhitzen.

Wenn die Milch heiß ist, die Stärkemischung mit der heißen Milch angleichen, um ein Stocken der Eigelbe zu vermeiden. Nehmt dafür am besten eine Kelle um die Milch aus dem Topf zu schöpfen.

Sobald die Milch kocht, die Mischung unter Rühren hinzugeben. Um den Stärkegeschmack zu minimieren, den Pudding noch einmal eine Minute aufkochen!! So erreicht ihr auch, dass der Pudding gut abgebunden und die Eigelbe abgekocht sind. Also achtet wirklich auf die eine Minute!

Pudding in eine Schüssel geben und kurz abkühlen lassen. Anschließend das Eigelb unterrühren. Frischhaltefolie direkt auf die Puddingoberfläche legen um eine Hautbildung zu vermeiden. Vollständig auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Die Butter weiß schaumig aufschlagen. Nach und nach den kalten Puddig löffelweise hinzugeben und gut verrühren.

 

 

Buttercreme